Steinheim (red). Nach einem Unfall bei Steinheim-Bergheim am Montag, 7. März, ist ein Autofahrer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Es entstand hoher Sachschaden. Ein 34-Jähriger aus Schieder-Schwalenberg befuhr mit seinem Audi gegen 15 Uhr die Schorlemerstraße im Steinheimer Ortsteil Bergheim und bog nach links auf die L616 ab. Dabei stieß er gegen einen BMW, der auf der L616 von der B252 kommend in Richtung Bergheim fuhr. Der Audi-Fahrer verletzte sich bei dem Zusammenstoß und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die 57-Jährige BMW-Fahrerin aus Nieheim blieb unverletzt. Der Audi war nach dem Unfall linksseitig stark deformiert, der BMW hatte einen erheblichen Frontschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 17.000 Euro.