Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 19. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Kreis Höxter (red). Vier Unfälle, bei denen Fahrrad- und Motorradfahrer verunglückten und sich zum Teil schwer verletzten, musste die Polizei im Kreis Höxter im Laufe des Wochenendes aufnehmen. Die verletzten Radfahrer waren dabei ohne schützenden Helm unterwegs.

Am Samstag, 29. Juni, stürzte um 7.15 Uhr in Steinheim-Vinsebeck eine 20-Jährige mit ihrem Pedelec. Bei dem Unfall im Bereich der Steinheimer Straße verletzte sie sich leicht und wurde ambulant medizinisch versorgt. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, wahrscheinlich handelt sich um einen Alleinunfall.

In Warburg wurde am Sonntag, 30. Juni, um 2.45 Uhr durch Passanten ein verunglückter Radfahrer gefunden, der in der Bahnhofsstraße auf dem Boden lag. Der 20-Jährige wurde mit einer Kopfverletzung schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert. Der tatsächliche Unfallhergang ist bislang nicht bekannt. Anscheinend hatte der Radfahrer aufgrund der starken Regenfälle die Kontrolle über sein Pedelec verloren und war gestürzt.

In Brakel fuhren am Sonntag, 30. Juni, gegen 12 Uhr mehrere Motorradfahrer hintereinander die Warburger Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. An einer roten Ampel musste ein 59-Jähriger mit seinem Motorrad bremsen, verlor dabei die Kontrolle über sein Krad, fiel auf die rechte Fahrzeugseite und verletzte sich schwer. Der Motorradfahrer musste mit dem Rettungswagen in Krankenhaus gebracht werden, an seiner Kawasaki entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Ebenfalls am Sonntag, 30. Juni, fuhr ein 46-Jähriger mit seinem Motorrad der Marke Triumph die L890 in Fahrtrichtung Ovenhausen. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Leitpfosten und kam im Straßengraben zum Liegen. Hierbei verletzte er sich schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden an dem Motorrad wird auf 3.500 Euro geschätzt. 

 

Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Platzhalter_WIN_Prinzip/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Platzhalter_WIN_Prinzip/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255
Anzeige