Freitag, 26. Juli 2019 10:30 Uhr

10 Jahre „Lippe Open Air“

Feiern ist beim „Lippe Open Air“ natürlich Dauerthema und Motto zugleich. Foto: Lippe Open-Air

Lemgo (red). Feiern ist beim „Lippe Open Air“ natürlich Dauerthema und Motto zugleich. Dieses Mal haben LOA-Organisatoren und Besucher noch einen Grund mehr zur Freude. Das Festival auf der Liemerheide wird 10 Jahre alt. Als Geschenk gibt es am Samstag, 3. August, die besten Bands der bisherigen Ausgaben komprimiert an einem Abend. Bei so viel Glanz und Gloria will auch der zweite Teil des Kult-Events nicht zurückstehen. Wenn es am Freitag, 2. August, wieder heißt „Mallorca meets Ibiza“, fliegen einige Szenegrößen direkt von den Urlaubsinseln ein. Hatte man in Lemgo sonst meist einen DJ von internationalem Top-Format am Start, ist bei der Jubiläumsausgabe gleich ein Star-Trio dabei. Angesichts dieses Line-Ups und ein entsprechendes Geburtstagswetter vorausgesetzt, scheint ein neuer Zuschauerrekord realistisch. Das Organisationsteam rät daher auch unbedingt, den Vorverkauf zu nutzen – vor allem für die Freitagsparty. Jeweils 3000 Menschen dürfen laut Sicherheitskonzept auf das Festivalgelände hinter dem Industriegebiet West in Lieme. Bereits im vergangenen Jahr sei man am Freitag quasi ausverkauft gewesen. „Die ,Mallorca meets Ibiza´-Party ist zuletzt richtig durch die Decke gegangen“, geht Michael Nolting das Herz auf, wenn er über sein „Baby“ redet. Kein Wunder – trägt der Lemgoer doch als „DJ Mino“ einen Teil zum musikalischen Programm bei und darf dabei selbst die für Lippe einmalige Atmosphäre in tiefen Zügen auf der Bühne inhalieren. Doch vor dem Vergnügen liegt die Arbeit. Der harte Kern um die LOA-Gründungsväter Andreas Kramp und Jobst Lenniger rackern schon seit Wochen und Monaten. Jetzt langsam geht es in die heiße Phase. Unter anderem gilt es, 25.000 Festivalflyer und 1000 Großplakate zu verteilen. Die mehr als 200 Helfer finden sich in ihren Teams zusammen und das ganze Dorf Lieme fiebert dem Start entgegen. Genau das ist es auch, was für die Veranstalter den Charme des „Lippe Open Air“ ausmacht und das Ganze, trotz der Größe, noch herzlich und familiär ist und jedes Jahr wieder Spaß macht. Es bleibt ein Festival für die ganze Familie, egal ob alt oder jung, ob heavy oder funk.“. Eine Besonderheit ist die Gemeinnützigkeit. „Das Festival ist nicht gewinnorientiert ausgelegt, sondern die Veranstalter möchten mit dem Erlös Gutes tun und regionale Projekte unterstützen. Dabei ist es ihnen wichtig, Lippe und seine Menschen kennenzulernen und dann konkret zu helfen“, berichtet Rüdiger Sturhahn vom Veranstalter. „Vielleicht können wir ja alle ein wenig helfen?“ In welcher Liga das „Lippe Open Air“ angekommen ist, zeigt ein Blick aufs Budget. Mittlerweile stemmen die Veranstalter eine sechsstellige Summe für das zweitägige Freiluft-Spektakel. Die Qualität auf den Bühnen ist entsprechend. Headliner am rockigen Samstag ist John Diva. Die schrille Formation im 80er Style reist mit der Empfehlung mehrerer Auftritte beim legendären „Wacken Open Air“, einem Top-20-Album und einer großen Pyro-Show im Gepäck nach Lippe. Ein weiteres Highlight sind „HEROcks“ mit der Frontfrau von Luxuslärm. Damit keine Umbaupausen die Stimmung bremsen, gibt es wieder zwei Bühnen, die im Wechsel bespielt werden. Lediglich die allererste der insgesamt neun Formationen hat in den vergangenen neun Jahren noch nie ihre Visitenkarte beim LOA abgeben: „Soul Crying Out“ aus Lemgo bekommen diesmal die Nachwuchsband-Wildcard. Für den Freitag hat Michael Nolting seine Kontakte in der europäischen DJ-Szene voll ausgespielt. So dürfte der Name Topic vielen Musikfans spätestens seit seinem Tophit „Home“ mit Nico Santos ein Begriff sein. Er ist zwei Wochen vor dem „Lippe Open Air“ noch beim „Parookaville“ im Einsatz, dem größten Festival für elektronische Tanzmusik in Deutschland. Auch Niels van Gogh ist normalerweise auf den ganz großen Festivals der Szene zu Hause. Dritter im Star-Trio ist Mashup Germany. Bis diese Dance-Acts den Ibiza-Part krönen, gibt es zu Beginn des Abends und der Nacht wie gewohnt die Partywelle im Mallorca-Style. Hierbei sorgen neben Isi Glück und Ikke Hüftgold von der Baleareninsel, wieder die besten DJs aus der Region für Stimmung.

Info: Die Tickets für das Lippe Open Air gibt es ab sofort im Vorverkauf für jeweils 10 Euro pro Tag und Person. Vor Ort kostet der Eintritt dann 15 Euro. Die Veranstaltung „Mallorca meets Ibiza“ am Freitag, 2. August 2019 beginnt um 17 Uhr, das „Lippe Open Air“ am Samstag, 3. August 2019 um 15 Uhr. Alle Infos zu Bands, Zeiten und Vorverkauf unter www.lippe-open-air.de.

 

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.