Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 19. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Vörden (red). Sybille Mocker-Schmidt bittet zur „Tortenschlacht“! Der erste öffentliche Kuchenwettbewerb dieser Art in Marienmünster findet am kommenden Sonntag, 20. August, ab 14 Uhr auf dem Schützenplatz Vörden statt. Sybille MockerSchmidt, Ratsfrau, lädt im Namen des SPD-Ortsvereins Marienmünster zu Leckereien ein – und zum Austausch rund um süße Backwaren. Das AWOSpielmobil und eine Hüpfburg runden das Angebot für Groß und Klein ab.

Bewertet werden Torten und Kuchen, die am Sonntag in der Zeit von 11 bis 13.30 Uhr zum Schützenplatz gebracht werden. Jede und jeder kann selbstgemachten Kuchen nach objektiven Kriterien bewerten lassen. Die besten werden prämiiert. „In der Jury sitzt die meisterliche Fachkompetenz Marienmünsters, der heimlichen Tortenhauptstadt des Kreises Höxter“, so die Sprecherin des sozialdemokratischen Ortsvereins augenzwinkernd. Martina Eder, Konditormeisterin aus Kollerbeck, und Werner Lange, Vördener Konditormeister, bewerten die eingegangenen Köstlichkeiten.

Kromes Backstube wird mit Geschäftsführer Oliver Mahl vertreten sein, er spendet einige der Preise. So werden reichhaltige Tipps rund ums Backen ausgetauscht. Anschließend werden die Torten verspeist. Weitere Kuchenspenden zum Verzehr sind ebenfalls willkommen. Neben Kaffee und süßem Backwerk gibt es auch Würstchen im Brötchen und gekühlte Getränke.

„Alles für einen guten und wichtigen Zweck!“, betont die SPD-Sprecherin. „Mit dem Erlös wollen wir das Frauenhaus im Kreis Höxter unterstützen.“ Hedwig Mellwig, die Vorsitzende des Trägervereins „Sozialdienst katholischer Frauen“ (SkF) kann aus terminlichen Gründen an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Informationsschriften des SkF liegen aber bei der Veranstaltung bereit.

„Gewalt gegen Frauen und Kinder ist ein bedrückend aktuelles Thema. Wir werden zu einem weiteren, späteren Termin uns über Hintergründe, Entwicklungen und Schutzeinrichtungen informieren. Am Sonntag wollen wir mit einer unkonventionellen Aktion sensibilisieren. Leider konnten wir Terminüberschneidungen mit anderen Veranstaltungen im Stadtgebiet nicht ganz vermeiden. Wir bitten um Verständnis“, so Stefanie Pohlmeier, Co-Vorsitzende des SPD-Ortsvereins.

Anmeldungen zur „Tortenschlacht“ und weitere Informationen gerne bei Sybille Mocker-Schmidt, Telefon (0 15 22) 4 34 57 33.

Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Platzhalter_WIN_Prinzip/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Platzhalter_WIN_Prinzip/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255
Anzeige