Donnerstag, 07. Februar 2019 11:42 Uhr

Qualifizierung zum betrieblichen Pflegelotsen: Ein Angebot für Unternehmen im Kreis Höxter zur Gestaltung des demographischen Wandels

Kreis Höxter (red). Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL und fundus – Arbeitsgemeinschaft für berufliche Weiterbildung im Kreis Höxter e.V. bieten gemeinsam eine Qualifizierung zum „Betrieblichen Pflegelotsen“ an. Immer mehr Beschäftigte stehen von jetzt auf gleich vor der Herausforderung, Angehörige zu pflegen. Das stellt sie vor die große Aufgabe, Beruf und Pflege trotzdem zu vereinbaren. Wenn es ein betriebsinternes Unterstützungsangebot gibt, kann dieser Balanceakt gelingen.

Wir bieten daher die Möglichkeit, Beschäftigte in Unternehmens zum betrieblichen Pflegelotsen zu qualifizieren. Diese betriebliche Pflegelotsenstelle soll im Unternehmen durch eine erste Orientierungshilfe oder kollegiale Erstberatung zum Thema Pflege unterstützen und über professionelle Angebote vor Ort informieren bzw. an diese weiterleiten.

Die betriebliche Pflegelotsenstelle fördert damit eine familienfreundliche Unternehmenskultur und versteht sich als Botschafter/in für das Thema Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Für Unternehmen und die Teilnehmenden ist diese Fortbildung kostenfrei. Sie wird gefördert durch Leader-Fördermittel. Das Angebot richtet sich an interessierte Beschäftigte, Personalverantwortliche oder Mitarbeitervertreter/-innen aus kleinen und mittleren Unternehmen.

In der zweitätigen Veranstaltung werden folgende Themen behandelt: 

  • Einführung in das Thema
  • Rechtliche und finanzielle Aspekte der Pflege
  • Wo gibt es Hilfe und Unterstützung im Kreis Höxter?
  • Was kann der Betrieb tun?
  • Aufgaben und Rolle der Pflegelotsenstelle, einschl. Grenzen
  • Informationsgespräche führen (Fallbeispiele)
  • Umgang mit dem Pflegekoffer

Termine

2-Tages-Veranstaltung am 12. und 13. März 2019 von 8:00 bis 15:15 Uhr Jede/r Teilnehmer/in erhält ein Zertifikat und umfangreiches Informationsmaterial (Pflegekoffer). Jährlich findet eine Aktualisierung (2-3 Std.) zu Änderungen im Pflegewesen statt. Die Teilnahme dazu ist zur Verlängerung des Zertifikates notwendig.

Foto: GfW

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.