Freitag, 17. Januar 2020 10:10 Uhr

Einzigartig im Weserbergland: 3D-Schwarzlicht-Minigolf geht im Bolzano an den Start

Höxter (TKu). Minigolf geht nur im Sommer? Von wegen: Im Bolzano in Höxter kann man nicht nur jederzeit Minigolf spielen, sondern auch auf eine ganz besondere Art und Weise: im Schwarzlicht und mit 3D-Brille. Die Wände der sechs großen Räume der neuen D-Schwarzlicht-Minigolf-Anlage sind mit neonfarbenen Graffitis gesprayt. Wer eine 3D-Brille aufsetzt, der sieht diese Figuren, Raumschiffe oder Tiere sich an den Wänden fortbewegen.

Auch die Bahnen selbst sind so gestaltet, dass der Ball an bestimmten Stellen zu schweben scheint. Seit vergangenem Mittwoch gibt es dieses im Weserbergland einzigartige 3D-Schwarzlicht-Minigolf im Bolzano (Zur Lüre 47A) in Höxter in einer 500 Quadratmeter großen neu gestalteten Arena. „Vergleichbare Anlagen findet man nur in Hannover oder Göttingen - selbst in Bielefeld ist die dortige 3D-Schwarzlicht-Minigolf-Anlage um 200 Quadratmeter kleiner als im Bolzano“, sagt Bolzano-Betreiber Christoph Altmiks.

Um das neue Highlight zu verwirklichen, musste einer der beiden großen Indoor-Fußballplätze weichen. Der verbleibende Fußballplatz sei nun zwar mehr ausgelastet, er reiche aber völlig aus, erklärt Altmiks. In der neuen Minigolfanlage stecke viel Eigenleistung. Die Wände aufgestellt und schwarz gestrichen hat Christoph Altmiks selbst. Die Kunstwerke an den Wänden sind von fünf Künstlern in drei Wochen Arbeit erschaffen worden, wofür sie mehr als 1500 Spraydosen Farbe benötigt haben. Jeder der sechs Räume beinhaltet drei unterschiedliche Minigolf-Bahnen.

Etwa anderthalb Stunde benötige man, um alle Bahnen durchzuspielen, erklärt Christoph Altmiks. Wir von Höxter-News.de haben die Anlage mal getestet und waren begeistert, wie real die dreidimensionalen Bilder und Effekte mit 3-D-Brille erscheinen. Man fühlt sich wie in einer Welt der Fantasie und der Comics. Ein Beamer wirft bewegte 3-D-Bilder an die Wand. Jeder der Räume widmet sich einem speziellen Thema: von der Unterwasserwelt über die Wüste mit Löwen und Tigern bis hin ins Weltall – beim Bespielen der Schwarzlicht-Minigolfanlage wird einem nicht langweilig. Geeignet ist die Anlage für Personen im Alter von zehn bis 70 Jahre, meint Altmiks.

Einen Besuch ist sie auf jeden Fall wert. Seit 2005 schreibt das Bolzano Erfolgsgeschichte. In diesem Jahr wird das Freizeitcenter unter der Führung von Christoph Altmiks schon 15 Jahre alt. Mit Ehefrau Valentina Altmiks setzte er 2005 seinen Traum um, eine Soccerhalle in Höxter zu eröffnen. Das Bolzano in der ehemaligen Tennishalle im Gewerbegebiet Zur Lüre ist mittlerweile zu einem kompletten Freizeit-Center geworden, was laut Altmiks so gar nicht geplant war."

Aber wir freuen uns darüber, wie sich alles entwickelt hat", so Christoph Altmiks. Angefangen hat alles mit zwei Fußballplätzen und einem Bistro. 2007 folgte der Minigolf-Platz auf dem Gelände in der Lüre. In den nachfolgenden Jahren sind ein Squash-Platz und die Kegelbahn, die bereits in dem Gebäude untergebracht war, aber noch in Schuss gebracht werden musste, hinzu gekommen. Die Kegelbahnen dienten bis zur Wiederbelebung nur als Lagerraum für das Bowling-Center. Die Nachfrage nach Kegeln sei groß gewesen, weil viele Kneipen in den Ortschaften inzwischen geschlossen hatten, sagte Christoph Altmiks.

Das benachbarte Bowling-Center übernahm er im August 2013. Gemeinsam mit seiner damaligen Lebensgefährtin und heutigen Ehefrau renovierte er das Bowling-Center und eröffnete es neu. Kurz danach wurde der Name in Freizeit- und Event-Center geändert, weil das Angebot so vielfältig geworden ist. Das Bolzano biete für jede Generation etwas, insbesondere für Kindergeburtstage und Betriebsfeiern werde das Bolzano auch gerne angemietet, so Altmiks.

Fotos: Thomas Kube

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.