Samstag, 14. März 2020 12:12 Uhr

Unfallfahrer mit Alkohol, aber ohne Führerschein unterwegs

Nieheim (red). Zu einem vermeintlichen Wildunfall auf der B239 wurden die Beamten der Kreispolizeibehörde Höxter am Freitag, 13. März, gegen 2:35 Uhr gerufen. Als sie an der Unfallstelle in Höhe Nieheim-Sommersell eintrafen, sahen sie einen beschädigten Audi A6, der in Höhe der Abfahrt Sommersell offenbar mehrfach gegen die rechte Leitplanke geprallt und schließlich im Kreuzungsbereich stehen geblieben war.

Der 28-jährige Fahrer wurde ebenfalls angetroffen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Desweiteren besaß der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis. Und der Audi gehörte auch nicht dem Fahrer, sondern einem Bekannten. Den Fahrer erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, auch der Fahrzeughalter muss mit einer Anzeige rechnen.

Top 5 Nachrichten der Woche
Sag's deinen Freunden:
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.