Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 19. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Höxter (red). Am 1. Juni bietet die GfW in Kooperation mit der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld eine Veranstaltung zu folgendem Themenschwerpunkt an:

Die IT-Infrastruktur spielt heute unabhängig von Branche oder Größe in jedem Unternehmen eine entscheidende Rolle. Internetbasierte Dienste, die zunehmende Vernetzung der Wirtschaft, die Digitalisierung und neue Methoden der Kommunikation wirken sich auf alle Geschäftsprozesse und Unternehmensbereiche aus. Mit zunehmender Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnik steigt das Risiko von Missbrauch und Bedrohung auf die eigene IT-Infrastruktur und die Datensicherheit. Nach Angaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wurden allein in 2021 144 Millionen neue Schadprogramme in Deutschland festgestellt. Cyber-Erpressungen entwickeln sich zur größten Bedrohung.

In Anbetracht dieser Situation stellt sich die Frage, was Unternehmen tun können, um sich vor dieser Bedrohung zu schützen. Und dies trifft nicht nur die „großen“ Unternehmen, sondern jeden Betrieb.

Neben dem Einsatz von IT-Sicherheits-Soft-& Hardware spielen vor allem die Mitarbeiter eine wichtige Rolle. Sie sind die tragende Säule in der Unternehmens-IT-Sicherheits-Strategie. Gerade Kleinst- und Kleinbetriebe haben oftmals keine eigene EDV-Abteilung oder Sicherheitsexperten im IT-Bereich. Dadurch sind sie oftmals besonders von Schwachstellen im Bereich der technischen Infrastruktur betroffen.

Björn Friedrich, weiß als IT-Sicherheits-Experte und Geschäftsführender Gesellschafter bei Fachin & Friedrich Systems and Services KG aus Brakel um jede Sicherheitslücke und wie man sie beheben kann – er wird in einem Impulsvortrag interessante Einblicke geben. Weiterhin wird es einen kurzen Überblick zu Fördermöglichkeiten durch Herrn Verhoeven (GfW) und Herrn Beermann (IHK Ostwestfalen zu Bielefeld) geben.

Für alle Teilnehmenden wird im Nachgang zum Seminar ein kostenfreier Check Ihres Unternehmens im DarkWeb angeboten. Es wird ein Schnellcheck der E-Mail-Domain samt Aufklärungs-Telefonat sein.

Die Veranstaltung findet von 14.30-16.30 Uhr in den Räumen der GfW statt und ist kostenlos. Um eine Anmeldung wird bis zum 26. Mai 2023 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. gebeten.

Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Platzhalter_WIN_Prinzip/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Platzhalter_WIN_Prinzip/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255
Anzeige